Technik & Geräte

Vom Auftraggeber kostenfrei beizustellen:

Vorbereitende Maßnahmen / Bauseitige Leistungen

  • Zufahrt- und Abstellmöglichkeit für unsere Fahrzeuge - verschaffen Sie sich einen Überblick über die notwendigen Platzbedürfnisse in unserem Bereich "Transport und Logistik" »
  • Absperr- und verkehrssichernde Maßnahmen
  • Die zu bearbeitenden Flächen sind uns frei von allen behindernden Gegenständen zu übergeben.
  • Schutz aller in der Nähe unserer Arbeiten befindlichen Personen oder Gegenstände gegen versprengtes Abstrahlmaterial und Strahlwasser sowie Lärm gemäß den gesetzlichen Bestimmungen (Schutzwände etc.). Für Schäden, die infolge unzureichender Schutzmaßnahmen eintreten, haftet der Auftraggeber.
  • Verfahrensbedingt kann es zu Mehrtiefen beim Abtrag kommen. Diese beruhen auf der Selektivität des HDW-Verfahren. Etwaige Mehraufwendungen im Zuge der Reprofilierung gehen nicht zu unseren Lasten (siehe auch DBV- Merkblatt HDW-Strahltechnik im Betonbau).
  • Freie Wasserentnahme auf der Baustelle, Hydrant oder C-Schlauch, min. 2,0 bar bei Handlanze (Wasserbedarf ca. 2 m³ / Einsatzstunde) min. 4,0 bar bei Roboter (Wasserbedarf ca. 15 m³ / Einsatzstunde)
  • Die Wasserqualität muss den Anforderungen für Hochdruckpumpen genügen (Trinkwasser).
  • Das Abstrahlmaterial sowie Strahlwasser sind bauseits aufzunehmen, abzutransportieren und zu entsorgen.
  • ausreichende Beleuchtung und Belüftung im Bereich der Arbeitsstelle gemäß den gesetzlichen Bestimmungen
  • Stromanschluss 400 V, 50 Hz, 32 A bzw. Stromaggregat min. 30 kVA, bei freier Entnahme
  • Kranbeistellung oder Umsetzhilfen, falls erforderlich
  • Arbeitsgerüste oder Steighilfen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, falls erforderlich

Jetzt informieren!

Sie wünschen eine Beratung, Informationen oder haben Sie eine Anfrage an Wannenwetsch? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Linke Spalte
Rechte Spalte